Drucken

Drappier

Drappier: In VINUM EXTRA 2015/2016 erhält Drappier Champagner die Punktzahl 18,5 von 20 mit der Aussage: Topwein des Jahrzehnts, ist weltklasse, gehört zu den herausragenden Weinen des Jahrzehnts.

Was jeder wissen sollte BEVOR er Champagner kauft

 

Kurzgeschichte über das Haus Drappier

 

 

Von Erfahrung in die Zukunft, von Qualität und Gesundheit

 

Die Champagne wirbt mit ihren ausgezeichneten Weinbergen: ohne Boden, keine Menschen, ohne Menschen keinen Wein.

 

Wie setzt Drappier das um?

Drappier will die Böden bewahren, d.h. vor allem alles unterlassen, was den Boden schwächt oder verdirbt. Von 1950 bis 1980, in den Jahren des Produktivismus, wurden die Hügel zerstört, die Rebstöcke sozusagen an den Dünger-Tropf gelegt und das Gras vernichtet, das die Weinberge bedeckte. Die Böden wurden „traurig“ und die Regenbäche flossen auf den unfruchtbaren Hängen.

 

Heute zeigt der Weinbau bei Drappier ein ganz anderes Gesicht: die Böden werden teilweise – wie früher – mit Pferden gepflügt. Der übrige Weinberg wird mit leichten Traktoren schonend bearbeitet. Dauergrünung ist angesagt, so wie es André Drappier bereits in den 40er Jahren gemacht hat. Ohne zu wissen, praktizierte er ökologischen Anbau!

 

Daneben werden auch innovativste biologische Techniken angewandt. Z.B. wie beim Traubenwickler und beim Springwurm, die Paarungsstörung durch Phenomone, womit sich die Invasion dieser kleinen Falter und ihrer Baby-Raupen, die so gierig nach Trauben sind, aufhalten lässt.

 

Die Böden werden so auch für unsere Kinder und Enkelkinder erhalten! 

 

 

Stellung in der Champagnerwelt

 

Von Dezember 2012 bis Anfang 2014 hat das Haus Drappier über 60 (!) nationale und internationale Auszeichnungen, hervorragende Beurteilungen und Medaillen erhalten.

Wer macht so was nach? Und wer steckt soviel Arbeit, Zeit und Geld in den Vorteil für seine Kunden?

 

 

Weltweit zufriedene Kunden

 

Ganz kleiner Auszug, wer Drappier-Champagner weltweit anbietet und welche Persönlichkeiten ihn trinken.

 

Barack Obama im hervorragenden Fischrestaurant Helen in Paris

MESA  Brazil. In den Top 10 der Weine auf dem brasilianischen Markt und Nr. 1. der importierten Champagner: Drappier Rosé

London Heathrow Airport im Perfectionsits Cafe von 3-Sterne Koch Heston Blumentahl

In Griechenland steht der Drappier Carte Or bei auserwählten Champagner auf Platz 3

Angela Merkel und der französische ex-President Sarkozy haben ihn sehr geschätzt.

Pavarotti ( bei seiner Hochzeit und vor Auftritten ), Elton John, Sting  und andere vor Auftritten

Seoul. Die besten koreanischen Restaurants bieten den Drappier Grande Sendree an

Montreal. In der bekanntesten Weinboutique erhalten Sie Drappier Rosé

Paris. Im Candelaria, einer der 50 weltbesten Bars gibt es Drappier Brut Nature

Diese Top-Locations führen Drappier: Le Parc de Villeneuve in Bar sur Seine, Sandy Lane Hotel in Barbados, Guido Meerschaut in Gent/Belgien, Auge, dem ältesten Wein Shop in Paris, elBulli in Katalonien, mi in New York Lounge, Bar, Restaurant in N.Y.

Café du Paris Reims, Le Bouchon in Malaysia, AIR FRANCE hat ihn im Programm,

Hameau Albert Premier in Chamonix, Jumby Bay in Antigua, Le Verre Volé in Paris, Mayfair in London, ENOTECA in Beirut,

Und viele, viele mehr!

 

Ein Beweis höchster und nachhaltiger Qualität!

 

 

 

 

Kellerwirtschaft

 

Drappier und der Schwefel

Wie eine Frucht, die im Korb braun wird, verändert auch der Wein seine Farbe und sein Geschmack vergeht. Im Jahre 1487 findet sich in Deutschland die erste schriftliche Spur für die Verwendung von Schwefel als Konservierungsmittel. Schon dieser erste Text legt eine Mengenbegrenzung fest, um Kopfschmerzen zu vermeiden. Bis zum 18. JH war der direkte Zusatz  von Schwefel in Frankreich verboten. Seitdem wird er aber  umfassend praktiziert. Tatsächlich war das ein großer Fortschritt für die Weinherstellung. Davor verdarben viele Weine bevor sie zum Verbraucher kamen.

Heute weiß man welche negativen Effekte der Schwefel hat und wie gesundheitsschädigend er ist. Innerhalb der letzten 20 Jahre hat Drappier die Dosis um 60% reduziert! Alle Achtung!

Interessant ist auch, dass Drappier einer der wenigen Winzer ist, der seinen Champagner in allen Flaschengrößen anbietet. Das geht von 0,375 l bis 30 l, das sind 40 Normalflaschen. Diese Flasche nennt sich „Melchisedech“

 

Drappier und das Holz

 

Bereits im 5. JH vor Christus gab es in Mesopotamien Fässer aus Holz.

Im März 2012 ließ Hugo Drappier einige Stieleichen fällen. Nach 30 Monaten Reifung wurden daraus Holzfässer für Drappier gemacht. Wozu denn Fässer aus Holz, das sich zersetzt und durchlässig ist, wo doch Edelstahltanks den Wein besser schützt und auch hygienisch ideal ist? Die Winzer und Kellermeister merkten schnell, dass Holz vielfältig mit dem Wein interagiert. Die Dauben sind durchlässig für geringste Sauerstoffmengen; der Wein „atmet“. Die Tanine des Holzes verschmelzen mit denen des Weines. Weiterhin bringt das Holz schöne Aromen ein. Bei Drappier aber gibt es keine Dogmen. Der Champagner ist ein leichter Wein, dessen Struktur dem Holz nicht immer standhält. Deshalb werden die Fässer und Fuder umsichtig eingesetzt. Nie mehr als 40% und immer nur für Jahrgangsweine, die stark genug sind, der Eiche Paroli zu bieten.

 

 

 

 

Drappier und die Dosage

 

Drappier stellt auch Marc de Champagne her. Dieser ca 40%ige Alkohol, der in Fässern lagert und reift, bildet die Grundlage der Dosage, die wiederum in Limousin-Fässer 20 und noch mehr Jahre gereift ist. Die genaue Zusammensetzung ist das große Geheimnis eines jeden Winzers und kann also auch hier nicht preisgegeben werden. Soviel aber wissen wir: der Zuckergehalt ist auf ein Minimum begrenzt. Und das kommt der Gesundheit wieder zu Gute! Für die ganz „trocken“ liebende Verbraucher gibt es sogar einen Champagner „Zero Dosage“, also ohne Zusatz. In diesem „Brut Nature“ gibt es nur den Restzucker des Weines – falls überhaupt ein Restzucker vorhanden ist.

 

 

 

 

 

Fazit

 

All diese Vorteile haben wir herausgefunden im Vergleich mit vielen anderen Winzern aus der Champagne – und deswegen bleiben wir bei Drappier, der sich auch heute noch von anderen abhebt und weil Qualität sein oberstes Ziel geblieben ist und weiterhin bleibt.  

 

Wir sind längst in freundschaftlicher Form mit der ganzen Familie Drappier verbunden und treffen uns laufend zum Gedankenaustausch.

 

Drappier_Beschreibung