Drucken

Domaine des Deux Ruisseaux und Chateau Le Thou

Domaine des Deux Ruisseaux und Chateau Le Thou

Was jeder wissen sollte BEVOR er französischen Wein kauft

 

 

Kurzgeschichte über Domaine des Deux Ruisseaux und Chateau Le Thou

 

Es ist nicht sehr oft, dass eine Familie zwei Weingüter betreibt. Manchmal passen sie nicht zusammen, oder es gibt Streit unter den Familienmitgliedern. Nicht so bei Familie Valéry !

Seit drei Generationen funktioniert es sehr gut; die Produktion und Vermarktung von „Grand Vins du Languedoc“ ist durch Qualität und Preis sehr bekannt geworden.

 

In 1956 hat Gilbert Valéry sein erstes Weingut von 30 h gekauft. Als in 1974 seine zwei Kinder, Patricia und Michel die Führung übernommen haben, wurde weiter dazugekauft.

Insgesamt besitzt die Familie heute 150 h Rebfläche und zählt zu den „großen“!

 

 

 

Die Weinwirtschaft der beiden Güter

 

Längst sind die Weinberge der Familie mit namhaften und edlen Trauben bepflanzt:

Chardonnay, Sauvignon, Viognier, Muscat, Merlot, Syrah, Cabernet-Sauvignon, Grenache Noir, Carignan, Petit Verdot, Roussanne, Marsanne, Petit Manseng und Grenache blanc.

Diese Vielfalt findet man selten! Sie ist auch sehr schwer zu bearbeiten, denn einige sind „frühe“Trauben, andere „späte“. D.h. Die Lese ist ungewöhnlich lang. Dasselbe gilt für die Verarbeitung im Keller und die Vermarktung. Schwierig, schwierig! Aber die Familie schafft das mit einer sehr guten, kompetenten und eingespielten Equipe.

 

Wir haben vor Ort sehr gut verkostet und einige Weine der Familie in unser Angebot aufgenommen.

 

IMG_0860    IMG_0866

IMG_0867    IMG_0868